Für die Piazza Culinaria vom Samstag, 27. Juli hat es noch Plätze frei! Erleben Sie authentische Küche, liebevoll zubereitet von einheimischen Gastgebern. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 21. Juli.

Mehr erfahren

Gitzi-Braten Randulins Andeer

Gitzi Braten
Rezept aus der Viamala Fokus Ausgabe 1 / 2023.

Trockenwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen der Alpen. Jedoch drohen diese wertvollen Flächen zu verbuschen. Im Naturpark Beverin helfen Ziegen und Engadiner Schafe, dies zu verhindern. Auch das Fleisch dieses Kleinviehs soll wieder vermehrt ins Bewusstsein der Bevölkerung gerufen werden. Besonders das Ziegenfleisch ist sehr bekömmlich, fett- und cholesterinarm und mit einem hohen Eiweissanteil und mehrfach gesättigten Fettsäuren sehr gesund. Traditionell wird Gitzi bei uns an Ostern zubereitet. Andrea und Martin Grischott verraten uns, wie sie ihren Gitzi-Braten zubereiten. Seit 2022 betreiben sie das Randulins in Andeer, wo sie einmal im Monat die Gäste an einem Gourmet-Abend kulinarisch verwöhnen. Das Randulins befindet sich im ehemaligen des ehemaligen Restaurants vom Hotel Piz Vizan und kann auch für private Anlässe gebucht werden.

Rezept zum Nachkochen - Gitzi-Braten Randulins Andeer

ca. 800 gr 1 Gitzi-Rollbraten
1 EL getrocknete Sanddornbeeren
3 EL Honig
2 EL Pflanzenöl
3 Zweige frischer Thymian
Salzflocken und Pfeffer aus der Mühle
0.2 kg Wurzelgemüse (Zwiebeln, Sellerie, Karotten)
2 Knoblauchzehen
2.5 dl Weisswein
5 dl Jus
Zutaten für ca. 4 Personen

Zubereitung

Für die Marinade Honig, zerstossene Sanddornbeeren, Knoblauch und Thymianblätter vermengen und den Braten damit einpinseln. Über Nacht an einem kühlen Ort ruhen lassen. Am nächsten Tag Braten mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und scharf anbraten. Das Wurzelgemüse anrösten, mit Weisswein ablöschen und mit Jus auffüllen. Zugedeckt im Ofen bei 180 Grad für ca. 90 Minuten schmoren. Dazu grobe Polenta (Bündner Bramata) und Gemüse servieren. En Guata wünscht das Randulins Andeer.