Ruine Domleschg

Burgruine Alt Sins

Burgruine Alt Sins
Paspels mit Ruine Alt Sins
Die Ruine des viergeschossigen Wohnturms ist ein markanter Blickfang und ein Wahrzeichen von Paspels.

Beschreibung

Die vermutlich Ende des 12. Jahrhunderts erbaute Burg war ursprünglich Sitz einer kleinen Grundherrschaft, die aus dem Hof Paspels herausgewachsen ist und im 13. Jahrhundert im Besitz der Herren von Vaz erscheint. Die Burg selber wird 1285 urkundlich erstmals genannt. Nach dem Aussterben der Vaz im Mannesstamm geht sie mit der Herrschaft an die Werdenberg-Sargans.

In der Schamser Fehde 1451 wurde Alt-Süns abgebrochen und hernach wieder aufgebaut; sie ist jedoch wohl schon anfangs des 16. Jahrhunderts verfallen. Heute steht noch die Ruine eines viergeschossigen Wohnturms mit Bering. Der Einstieg war im zweiten Geschoss, die Aborterker sind im dritten und vierten Geschoss.

 

Zugang

Alt Sins befindet in Privatbesitz. Die Anlage liegt direkt am Burgenweg Domleschg und ist auf eigene Verantwortung zugänglich.

Öffnungszeiten

Die Ruine ist frei zugänglich.

 

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Paspels ist mit dem PostAuto gut erreichbar. Weitere Informationen und Fahrplanauskünfte unter www.sbb.ch/.

Anfahrt

Auf der A13 Richtung Süden die Ausfahrt 20-Rothenbrunnen nehmen. Danach links abbiegen und der Hauptstrasse bis nach Paspels folgen.

Parken

Gratis Parkplätze gegenüber dem Denner beim Dorfeingang in Paspels.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.