Angebote Ab CHF 100

Pistenbully selber steuern

Pistenbully selber steuern
Im Cockpit eines 8.5 Tonnen schweren Kässbohrer Pistenfahrzeuges mit 330 PS und 4,4 m Spurbreite sitzen und erleben, wie die Pisten mit geballter Kraft geformt, präpariert und planiert werden!

Eine "coole" Tour auf der Pistenraupe, die Geschick, Übersicht und manchmal auch ein wenig Mut abverlangt. Beim fachkundigen Briefing mit dem erfahrenen Pistenchef lernen Sie sowohl die Grundlagen wie auch die wichtigsten Funktionen des Cockpits kennen. Auch die Verhaltens- und Sicherheitsregeln für einen Pisten-Bully Fahrer werden besprochen. Diese sind wichtig, schliesslich haben Sie es hier mit einem richtigen Giganten zu tun.

Anschliessend werden Sie als Beifahrer lernen, wie das 330 PS starke Pistenfahrzeug zu steuern ist. Die Schwerpunkte Ihres eigenen Fahrerlebnisses werden je nach Fahrkönnen und Fortschritten festgelegt und individuell bestimmt.

Nach erfolgreichem "Pistenbully steuern" erhalten Sie ein kleines Erinnerungsgeschenk und Ihr persönliches Diplom. Schenken Sie Ihren Liebsten, Kindern, Bekannten, Freunden, Geschäftskollegen dieses unvergessliche Erlebnis.

Teilnahmevoraussetzungen
Normale physische Verfassung 
Keine körperlichen Behinderungen 
FahrerIn: PKW Führerschein besitzen und mitführen 
Befolgen der Anweisungen des Instruktors 

Teilnehmer 
1 Person 

Zuschauer
Herzlich willkommen (ausserhalb des Fahrzeugs, da darin neben dem Fahrer nur der Instruktor erlaubt ist).

Ausrüstung
Festes Schuhwerk
Warme Winterkleidung

Leistungen

  • Fachkundiges Briefing
  • Pistenbully mitfahren und selber steuern
  • Erinnerungsgeschenk
  • Persönliches Diplom

Preis & Gültigkeit

  • Preise:

    • Mitfahren und selber steuern: CHF 380.-

    • Nur mitfahren: CHF 100.-

  • Gültigkeit: Das Angebot ist nach Absprache ab 17.00 Uhr während der Wintersaison der Sesselbahn und Skilifte Feldis buchbar.

  • Dauer: ca. 90 Minuten, davon ca. 30 Minuten selber fahren (Details nach Absprache)

  • Durchführung: Abhängig von der Schneelage. Liegt sehr wenig Schnee, muss die Tour verschoben werden.