Ruine Schams

Burgruine La Tur

Burgruine La Tur
Informationstafel Burgruine La Tur
Die Burgruine Tur über Reischen liegt nur einen Büchsenschussvon von der Burg Haselstein entfernt. Im Tumrinnern befindet sich ein Rastplatz mit Feuerstelle, Sitzgelegenheiten und einem Brunnen.

Beschreibung

Tur als ältere der beiden Burgen wird schon 1273 von Heinrich von Reischen aufgelassen, über siebenhundert Jahre wird der Turm zur Ruine. Als sich im Winter 2001 die Bresche auf der Schluchtseite weiter vergrösserte, musste jederzeit mit dem Einsturz der ganzen Nordhälfte gerechnet werden.

Mit der Erhaltung von der Burg Tur hat sich die Instution Pro Castellis nebem dem Unterhalt der Burg Haselstein eine weitere Aufgabe angenommen.

2009 wurde die dauerhaft gesicherte Ruine der Gemeinde übergeben. Mit zur Sicherung gehörte die Erschliessung für das Publikum: Man kann im gepflästerten Turminnern gemütlich um das Feuer in der mächtigen Eisenplastik „Torre in torre“ sitzen, Reischener Quellwasser fliesst am Brunnen, eine Informationstafel erzählt die Geschichte der Burg und der Herren von Reischen. Die Ruine liegt am Kultur- und Weitwanderweg viaSpluga.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.