Lebensraum

Hier finden Sie einige Informationen zum Lebensraum der Murmeltiere.

Landschaften

Die Murmeltiere leben in drei Hauptlandschaftstypen:

Den zonalen Steppen (Wiesensteppen, Waldsteppen), Gebirgssteppen (Matten, Gebirgstundra, Wüsten) und in steinigen Biotopen im Gebirge (ca. ab 2000 m ü. M.). Die meisten Murmeltiere meiden Wald und Gebüsch, siedeln sich jedoch manchmal am Waldrand oder sogar im lichten Wald an. Ausnahmen bilden hier die amerikanischen Waldmurmeltiere.

Territorien

Die Wohngebiete der einzelnen Familien sind ø 2,5 ha gross.

Die Abgrenzung von Territorien erfolgt durch geruchliche und optische Signale. Vor allem die dominanten Tiere, der Bär und die Katze, patrouillieren regelmässig die Grenzen ihrer Wohngebiete ab und signalisieren ihren Anspruch durch Auf- und Abschlagen des Schwanzes.

Das Territorium wird vom ranghöchsten Männchen gegen fremde Männchen verteidigt. Fremde Weibchen werden vom ranghöchsten Weibchen ferngehalten. Allerdings wird nur erwachsenen, gruppenfremden Tieren der Zutritt konsequent versperrt.

Baue

Es lassen sich drei Bautypen unterscheiden:

Fluchtröhren, die oft nur einen Meter lang sind und über 1-2 Zugänge verfügen. Sommerbaue, deren Nestkammern meistens in nur 1-1.5m Tiefe liegen. Winterbaue, in denen die Hauptnestkammer bis 7m tief liegen kann.

 

 

Kontakt Informationen

Gästeinformation Viamala
Bodenplatz 4
CH-7435 Splügen
Tel. +41 (0)81 650 90 30
Fax +41 (0)81 650 90 31

infoviamalach
www.murmeltier.ch

Führungen auf Anfrage.